AUTUMN STREET


... wie es dazu kam!

Eigentlich sind die Anfänge der Band tatsächlich ein wenig kurios und langwierig und begannen schon im Jahre 2012. Nachdem die Stammband der beiden Freunde Dennis Petzold (bass, voc) und Benny Hein (guitar, voc) nicht mehr zusammen musizierte und man der Musik erst einmal den Rücken kehrte, wollte man mit den Jahren das Thema "Band" nicht gänzlich abschließen. So kamen die beiden auf die Idee ein Trio zu gründen, welches sich nur mit drei Stimmen und zwei Gitarren bewähren sollte. Alena, die die beiden vor Jahren auf einem ihrer Konzerte kennengelernt hatten, vervollständigte das Trio und rundete das Gesangspaket ab. Für die ersten Proben, noch unter dem Namen "On Replay", schrieb Benny den Song "Anymore", der musikalisch gut wiederspiegelt, welche Art Musik das Trio in Zukunft spielen wollte.

Nach etwa vier Proben zog Alena zum Studieren nach Karlsruhe und das Projekt stand schon wieder vor dem Aus. In dem darauffolgenden Jahr behielt Benny das Akustikprojekt aber immer im Hinterkopf und versuchte, weitestgehend ohne Erfolg, neue Musikanten zu finden. Dies änderte sich erst als er die Sängerin Karin Wiese kennenlernte. Zusammen mit Dennis wurden die mittlerweile rund 10 neu komponierten Stücke unter neuem Bandnamen geprobt.

***

... vorläufiges Logo
... vorläufiges Logo

"Sunset Lane", so der neue Arbeitstitel der Band, hatten Ende 2013 dann sogar die Möglichkeit ein kleines Konzert auf dem Hilchenbacher Weihnachtsmarkt (siehe Video unten) zu spielen. Da bei Karin aber kurzfristig die Mandeln entfernt werden mussten, absolvierten Dennis und Benny diesen Auftritt zu zweit. Als Trio gab es zu keiner Zeit einen gemeinsamen öffentlichen Auftritt. Als Dennis dann für sein Studium das Siegerland verließ und nach Marburg zog, wurde auch der neue Versuch, die Band am Leben zu halten, wieder auf Eis gelegt......

Erst anderthalb Jahre später kam Benny auf einer Familienfeier mit Nico Schuppener (keys), dem Mann von Karins Cousine, ins Gespräch und man stellte fest, dass es viele musikalische Gemeinsamkeiten gab. Da Bennys Akustik-Band-Pläne nach wie vor nicht vom Tisch waren und auch Nicos Wunsch wieder zu musizieren groß war, traf man sich zu einer ersten Probe. Besetzung: Karin, Nico und Benny. Der Sound mit Gitarre und Klavier war wirklich toll, aber die dritte Stimme von Dennis fehlte. Noch bevor Benny Dennis überreden konnte, den Weg aus Marburg auf sich zu nehmen und mit zu proben, heuerte Nico seinen Freund und ehemaligen Bandkollegen Kong (Jonathan Heider; drums) an, der von nun an das Schlagzeug bediente. Als auch Dennis wieder mit an Bord war und seine Nachricht, zurück ins Siegerland zu ziehen, im Raum stand, war das musikalische Glück perfekt.

***

Schnell kam die Erkenntnis, dass der Sound der Band zu fünft nun um einiges voller und intensiver klang und nach diversen Proben fand sich dann auch ein neuer Name - der Titel einer Ihrer ersten Songs: "Autumn Street" (dt. Herbststraße). Der Name gefiel und war auch musikalisch passend, da die akustische Instrumentierung, d.h. das Musizieren ohne E-Gitarren, die mehrstimmigen Parts und die fröhlich melancholischen Singer-/Songwriter-Songs, gut mit dem bunten und facettenreichen Herbst harmonieren. Die erste Bewährungsprobe der Band fand Ende 2016 in Form eines Wohnzimmerkonzertes vor den Familien der einzelnen Bandmitglieder statt.

***

Im darauffolgenden Februar ging es im frei:Raum in der Siegener Oberstadt vor über 100 bekannten und unbekannten Gesichtern weiter. Aber das sollte nur der Anfang des Jahres 2017 werden. Weitere Konzerte im Café Basico, Sausalitas und dem Hilchenbacher Weihnachtsmarkt folgten und im Herbst nahm die Band ihr erstes Album "On Our Road Again" auf. In 2018 möchte die Band ihr Ablum an den Mann (und Frau) bringen und dieses Live präsentieren.